Exposure

Exposure XM5 Integrated item1item41item14

Ganz in der Tradition berühmter HiFi-Legenden aus England zeigt sich der neueste Exposure im klassischen Mid-Size Format. Dabei muss man den

jüngsten Sproß der Exposure Verstärkerserie, trotz dieser platzsparenden Bauweise, schon als Ausstattungswunder und kleinen Kraftprotz titulieren. Deshalb wurde der offizielle Namenszusatz „Integrated“ für diesen Vollverstärker bewußt gewählt. Denn neben seinen diskret aufgebauten Endstufen beinhaltet er sogar eine ernsthafte Phonovorstufe, als auch einen DSD fähigen Digital Analog Converter (DAC). Fünf Digital-Eingänge stellen sicher, dass nahezu jede denkbare Quelle genutzt werden kann. Selbstverständlich arbeiten die eingebaute Vor- und Endstufe, wie bei Exposure üblich, vollkommen analog. Die bemerkenswerten Leistungsreserven liefert ein lineares Netzteil, das im Kern aus einem überdimensionierten 200VA Ringkern-Transformator besteht. Handverlesene, bipolare Hochleistungs-Transistoren und die gewählte Kaskodenschaltung sorgen am Ausgang für ein besonders dynamisches Klangbild, für das Exposure traditionell steht.

Von den rückseitigen Anschlüssen ist übrigens einer als AV-Eingang mit Festpegel konzipiert. Damit können auch Freunde des Heimkinos von der vorzüglichen Endstufe im XM5 an ihren Hauptlautsprechern profitieren.

Exposure XM CD item24item15item25

Für den Toplader XM CD stand bei Exposure die Weiterentwicklung seiner bekannten Compact Disc Player im Vordergrund. Dabei legten die Briten ihren Fokus auf die optisch mechanische Einheit und entschieden sich für ein Laufwerk, das ohne resonanzanfälligen Lademechanismus und Schublade auskommt. Der XM CD ist deshalb vorrangig als sogenannter „Transport“ konzipiert und bietet damit die idealen Vorraussetzungen für ein jitterfreies Auslesen der CD. Ein hoch auflösender PCM 1716 24 Bit DAC ist für diesen Anspruch dann auch als logische Ergänzung integriert. Die stabile Spannungsversorgung übernimmt ein großzügig dimensionierter Ringkerntrafo mit getrennten Wickelungen für das Laufwerk, DAC und die verschiedenen Audio Stufen. Insbesondere im Digitalbereich zeigt sich, dass man erst über eine effiziente Abschirmung gegen äußere Einflüsse die Grundlagen für einen audiophilen CD-Player erreicht. Gegen elektromagnetische Einflüsse und Resonanzen hat man für den Exposure XM CD deshalb ein stabiles Aluminiumgehäuse mit einer aus dem Vollen gefrästen Front kombiniert. Im Inneren des CD-Players ermöglichen hochwertige, doppelseitig beschichtete Platinen kurze Signalwege und damit ein verlustfreies Layout. Offensichtlich ist jedes, noch so kleine Detail beim Exposure CD-Player für das angestrebte Klangergebnis optimiert: So haben die Schienen der Laufwerksabdeckung nicht nur die führende Wirkung, sondern stabilisieren am XM CD gleichzeitig den ganzen oberen Bereich. Klangfetischisten können zudem das Display abschalten und - wie bei vielfach teureren High End CD-Playern - um das letzte Quäntchen Klangqualität buhlen. Oder man nimmt einfach nur die kompakte Fernbedienung in die Hand und genießt mit dem Exposure XM CD dessen mitreißende Musikalität.item26

Exposure 2010 S2 Vollverstärker item46item47item48item56

Äußerlich lässt der Exposure 2010 S2D kaum erahnen was in ihm steckt. Denn selten präsentiert sich ein Vollverstärker in seiner Preisklasse, wo man sonst mit möglichst vielen Knöpfen und Beleuchtung prahlt, dermaßen schlicht. Doch tatsächlich ist das angenehm geradlinige Design ein Abbild seiner technischen Philosophie. Beim aktuellen Vollverstärker der Exposure Serie 2010 unternahmen die Briten einfach alles, um mit möglichst kurzen Signalwegen und intelligentem Schaltungsdesign, den mit ihrem Anspruch besten Verstärker in seiner Preisklasse zu bauen. Die fast schon geniale Kaskoden-Verstärkerschaltung ist wohl maßgeblich dafür verantwortlich, dass der Exposure 2020 Integrated so überragend gut klingt. Leistung gibt es bei diesem Vollverstärker mehr als genug. Für ganz besondere Fälle hält er sich dennoch mit seinem Vorstufen-Ausgang auch für echtes Bi-Amping bereit. Doch sogar an den Schallplattenliebhaber haben die Entwickler bei Exposure gedacht: Zwei optionale Phono-Boards lassen den wahlweisen Anschluss von MM oder MC-Tonabnehmern zu. Spätestens wenn die Nadel des Tonabnehmers in die Rille taucht, wird man sich fragen, mit welchen Mitteln man eigentlich so einen großartigen Verstärker im kleinen Ort Sussex in Großbritannien baut.

Exposure 2010 S2 DSD DAC item52item53item54item49

Der Exposure Digital-Analog-Wandler ist die standesgemäße Antwort auf unser digitales Zeitalter. Wo heutzutage eine Vielzahl digitaler Zuspieler die Musikwiedergabe dominieren, ermöglicht der Exposure 2010 S2 DSD DAC das von der Marke bekannte Niveau. Vergessen Sie einfach die oft limitierenden, eingebauten DA-Wandler der angeschlossenen Zuspieler und lassen Sie stattdessen diese heikle Aufgabe jemanden vornehmen, der das wirklich kann. Musik vom Streamer, Computer, Digitalradio oder von CD-Playern wandelt der Exposure 2010 S2 DSD DAC mit einer Akkuratesse, wie das die angeschlossene Quelle nur selten vermag. Nicht ohne Grund übernehmen im Exposure DAC gleich mehrere Eingangsstufen den Empfang des ankommenden Signals. Eine extrem genaue Clock reduziert den Jitter an den BNC- und USB Eingängen. In diesem DAC entdeckt man übrigens keine Operations-Verstärker (ICs) die anderenorts üblich sind. Konsequenterweise findet man im Digital/Analog-Wandler von Exposure nur diskret aufgebaute Filter und hochwertige Ausgangsstufen vor. Übrigens empfiehlt sich der Exposure 2010 S2 DSD DAC, dank seines zuschaltbaren Lautstärkereglers, nicht nur als exzellente Digital-Zentrale, sondern auch als fernbedienbarer Vorverstärker erster Wahl.item55

Exposure 2010 S2 Stereo Power item59item60item61item62

Echtes HiFi zu bestmöglichen Preisen, lautet der Anspruch der britischen Entwickler. Dass in England tatsächlich wahre Musikliebhaber die schmucken Geräte entwickeln, sieht man aber auch am durchdachten Programm. Mit der Exposure 2010 S2 Stereo-Endstufe haben Besitzer des 2010 S2 Vollverstärkers die audiophile Wahl. Echtes Bi-Amping heißt das Stichwort, mit dem man das Niveau seiner HiFi-Anlage auf eine höhere Stufe hebt. Nicht ohne Grund halten heutzutage die meisten Lautsprecher ab Werk vier gebrückte Anschlüsse bereit. Mit dem vorhandenen Vollverstärker am Mittel- / Hochton-Bereich und der Exposure 2010 S2 Stereo Power für den Bass, spielen die angeschlossenen Lautsprecher dann perfekt. Kompromisse kennt man bei Exposure nicht. Und deshalb entspricht die 2010 S2 Stereo Power in ihren Leistungsdaten exakt dem passenden Vollverstärker aus gleichem Haus. Der anspruchsvolle HiFi-Fan kann sich also getrost zurücklehnen und sich sicher sein, dass auch dieser Endverstärker das hochstromfähige 200VA Netzteil und genau die selbe Leistungselektronik in sich trägt. Denn nur so macht echtes Bi-Amping technisch und musikalisch Sinn.

Die Leute bei Exposure wissen einfach, wie so etwas richtig geht.

Exposure 3010 S2D Vollverstärker item66item67item68item69

Keine Kompromisse heißt das Motto, das die Entwicklung des Exposure 3010 Integrated prägt. Entsprechend ist dieser Bolide, schlicht gesagt, der beste Vollverstärker den Exposure baut. Dabei ahnt man auf den ersten Blick wahrscheinlich nicht, was alles an hochwertiger Technik hinter dieser dicken Frontplatte aus Aluminium steckt. Der Kenner erkennt dagegen bereits am sanften Lauf des Lautstärke-Reglers die außergewöhnliche Qualität. Und so haben auch satte 12 Kilogramm Eigengewicht ihren Grund: Mit seinem ungewöhnlich aufwändigen Netzteil ist der Exposure 3010 Integrated nicht nur schwer, sondern für nahezu alle denkbaren Lautsprecher gemacht. Leistung für sämtliche Lebenslagen, heißt der Grundsatz, den die englischen Erbauer ihrem 3010 ins Pflichtenheft geschrieben haben. Extrem schnelle, bipolare Transistoren sorgen für ein Klangbild, das mit unbändiger Dynamik und überaus realistischer Raumabbildung alle Ewartungen übertrifft. Doch auch die für MM- oder MC-Tonabnehmer erhältlichen Phono-Boards sind für anspruchsvolle Vinyl-Hörer auf überragendem Niveau. Durch ihren komplett diskreten Aufbau stehen sie als echte Alternative zu vielfach teureren, externen Phonovorstufen zur Wahl. Weil die neueste Evolutionstufe des 3010s2D mit einem optionalen DAC-Modul sogar die Wiedergabe von DSD- und High Res-Files erlaubt, steht dieser klangstarke Bolide auch für hochauflösende, digitale Medien bereit. Kombiniert mit einer leistungsfähigen Quelle, ist der Exposure 3010s2D Integrated für jeden audiophilen Musikliebhaber ein Traum.item70

Exposure 3010 S2 Stereo Power item72item73item74item75

Dieser 12 kg schwere Endverstärker zeigt an nahezu allen Lautsprechern, was musikalisch in ihm steckt. Leistung gibt es hier im Überfluss. Doch dass der Exposure 3010 S2 Stereo Power die ganze Kraft überaus feinsinnig und natürlich zu den Lautsprechern bringt, ist sein eigentliches Argument. Nicht ohne Grund entstammt dieser Stereo Verstärker der großen, weil besonders aufwändig gemachten Serie 3010. Der anspruchsvolle High Ender hat in der Anwendung die freie Wahl. In Verbindung mit der passenden Vorstufe bietet Exposure damit eine Vor- / Endstufen-Kombination, die preislich alle vorgefassten Erwartungen sprengt. Doch weil bei Exposure ausschließlich selbst vom HiFi Virus infizierte Ingenieuren die Geräte konzipieren, ist die Exposure 3010 S2 Endstufe ein besonders attraktiver Baustein im Programm: Einfach mit den Ausgängen des Vollverstärkers der Serie 3010 verbinden und schon hat man eine Bi-Amping Lösung par excellence. Gut zu wissen, dass einem bei Exposure auch nach vielen Jahren die Option zum Bi-Amping offen steht. Denn ist  man erst einmal vom HiFi Virus befallen, möchte man nach einiger Zeit vielleicht noch mehr.item76

Naim Audio

Britisches Understatement

Seit 1974 gilt der Traditionshersteller Exposure unter HiFi-Kennern als einer der profiliertesten seiner Zunft. Dass die fast schon genialen Briten seit jeher als klanglicher Geheimtipp gelten, liegt wohl an der in ihrem Auftritt zurückhaltenden Art. Klanglich herausragendes HiFi zu bauen, ist der Anspruch mit dem Exposure seit vier Jahrzehnten die Herzen anspruchsvoller Musikliebhaber gewinnt. Und dank britischem Understatement ist der Einstieg bei Exposure günstiger als man glaubt.

Wir helfen Ihnen gerne

persönliche & kompetente Beratung durch unser geschultes Personal

Öffnungszeiten

wir haben für Sie geöffnet

Dienstag bis Freitag: 13.00 - 19.00 Uhr Samstag: 10.00 - 15.00 Uhr

Kontaktdaten

wir Sind für Sie da

3. Dimension

Heimeranstr. 68, 80339 München

Telefon: 0 89 / 54 03 43 23 Telefax: 0 89 / 54 03 43 25

info@zurdrittendimension.de www.zurdrittendimension.de

Folge uns

facebook

© Zur Dritten Dimension