AMG Analog Manufaktur Germany

AMG Viella 12 item3item17

Der wahrscheinlich aufwändigste Plattenspieler unserer Zeit hört auf den Namen AMG Viella 12.

Seinen Erbauern, den Spezialisten der Analog Manufaktur Germany (AMG), war bei der Entwicklung einfach nichts gut genug. Entsprechend sind bei diesem einzigartigen Plattenspieler Tonarm, Tellerlager, und sogar der bürstenlose Antriebsmotor vollständige Eigenentwicklungen der bayrischen Manufaktur

Das komplett aus Flugzeugaluminium gefertigte Masse-Laufwerk verfügt über einen ultragenauen, quarzgeregelten Riemenantrieb. Den Vortrieb des 11 Kilogramm schweren Plattentellers übernimmt ein elektronisch kommutierter, vollständig im eigenen Haus gefertigter Gleichstrommotor. Ein präzisions-gearbeitetes, hydrodynamisches Motorlager garantiert den besonders geräuschlosen Betrieb. Entsprechend ist auch das Tellerlager als hydrodynamisch geschmiertes Gleitlager mit 16 Millimeter starker Achse konzipiert. Minimale 21 Mikrometer Lagerspiel verdeutlichen den Perfektionismus, für den der dennoch traumhaft schlicht aussehende Plattenspieler steht. Dass auch den hauseigenen, zwölf Zoll langen AMG Tonarm ein komplett neuartiges 2-Punkt Lager führt, ist nur konsequent und macht ihn zum Besten seiner Art.

Der AMG V12 ist der neue Stern am Analoghimmel und faszinierender Spielpartner für die besten MC-Systeme am Markt.

AMG Viella 12 item7item8item9

Durch viele technische Anleihen beim großen Erstlingswerk ist der neue Giro der Wolf im Schafspelz bei AMG. Denn sowohl der ab Werk montierte Tonarm, als auch das für Plattenspieler so wichtige Tellerlager sind wieder vollständige Eigenentwicklungen der bayerischen Manufaktur. Das bewährte Konzept eines Masselaufwerks ist beim Giro mit einer schweren Basis aus hochwertigem Flugzeugaluminium gelöst. Die beeindruckende Laufruhe des Giro wurde durch  Präzisionslager mit geringsten Toleranzen erreicht. Möglich ist das alles nur, weil man bei AMG über eigene Fertigungsanlagen mit modernsten CNC-Maschinen verfügt. Und so beweist der besonders schön gestaltete Giro, was heutzutage mit Enthusiasmus und einem modernen Maschinenpark technisch möglich ist.

Unter dem aus hochmolekularem POM gefertigten Plattenteller ist der per Quarzoszillator geregelte Gleichstrommotor verbaut. Ein Großteil der aufwändigen Technik des Giro ist damit dezent versteckt. Das sieht nicht nur schön aus, sondern schützt auch die Mechanik samt Rundriemen vor schädlicher U/V-Strahlung und Staub.

Der montierte AMG Tonarm wird von dem einzigartigen und zum Patent angemeldeten 2-Punkt-Lager geführt. Die zwei Stäbe aus 0,4mm dünnem Federstahl faszinieren wohl jeden Techniker, weil damit AMG ein absolut spielfreies Lager mit doppelter Anbindung gelang. Letztendlich war Herrn Lorenzi, Chef-Entwickler und Inhaber von AMG bewusst, dass nur ein adäquater Tonarm zum perfekten Plattenspieler führt. Deshalb gibt es den Giro immer im Set mit dem hauseigenen Arm.

AMG Teatro item14item15item16

Das AMG Teatro entspringt einem beeindruckenden Gemeinschaftswerk von AMG mit internationalen Spezialisten aus verschiedenen Erdteilen dieser Welt.

Entsprechend vielfältig sind die Fakten zu diesem Moving Coil System. Das zweiteilige Gehäuse ist beispielsweise komplett aus Titan und weist ein ideales Gewichts- / Härteverhältnis auf. Durch die dämpfenden Eigenschaften des Materials werden etwaige Resonanzen weitgehend minimiert. Die im aufwändigen Produktionsverfahren realisierte Form zeichnet sich durch möglichst wenig ebene Flächen aus. Damit wird die Wirkung von außen einwirkender Schallwellen auf ein Minimum reduziert. Oberhalb des Gehäuses befinden sich eingeschnittene Gewinde, womit eine wirklich feste Verschraubung am Headshell möglich wird. Der Generator setzt auf zwei Spulen aus dem monocrystalinen Kupfer OCC. Konsequenterweise  verbaut AMG hierfür je eine getrennte Spule pro Kanal. Die dadurch erreichte Kanaltrennung gilt als eigentliche Ursache für diesen räumlichen Klang. Auf dem massiven Nadelträger aus Bor wurde ein Line Contact Diamant mit den idealen Maßen 40 x 7µm verbaut. Geschützt wird diese sensible Einheit von dem wohl aufwändigsten Nadelschutz, den man von Tonabnehmern kennt. Aber weil man sowieso lieber das AMG Teatro hört, kommt der aus einem massiven Aluminiumblock gefräste Nadelschutz wahrscheinlich selten dran. Mit seinen konturierten Bässen, natürlichen Mitten und absolut übergangslos anschließenden Höhen, vermittelt das klangfarbenstarke AMG Teatro ein faszinierendes Erlebnis mit besonderem Flair.

AMG

Feinmechanische Plattenspieler - Made in Germany

Mit einem Paukenschlag präsentierte die Analog Manufaktur Germany bei ihrem Debut einen Plattenspieler, der durch seinen kompromisslosen Anspruch und neuartige Ideen überzeugt. Innovative  Lösungen an Laufwerk und Tonarm, sowie eine umfassende Fertigungstiefe, zeichnen die inzwischen weltbekannte Manufaktur in Bayern aus. Enthusiasten schätzen bei diesen Meisterstücken deren Perfektionismus und ihren direkten Zugang zur Musik.

Wir helfen Ihnen gerne

persönliche & kompetente Beratung durch unser geschultes Personal

Öffnungszeiten

wir haben für Sie geöffnet

Dienstag bis Freitag: 13.00 - 19.00 Uhr Samstag: 10.00 - 15.00 Uhr

Kontaktdaten

wir Sind für Sie da

3. Dimension

Heimeranstr. 68, 80339 München

Telefon: 0 89 / 54 03 43 23 Telefax: 0 89 / 54 03 43 25

info@zurdrittendimension.de www.zurdrittendimension.de

Folge uns

facebook

© Zur Dritten Dimension